• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Strategiewechsel im Kontaktpersonenmanagement

05.11.2021, 11:16 Uhr in Lokales
Landratsamt Aschaffenburg -1-

Die Kontaktpersonennachverfolgung wird künftig auf Haushaltsangehörige sowie Einrichtungen mit vulnerablen Personen beschränkt. Mit ministeriellem Schreiben vom

29. Oktober 2021 erklärt das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege einen Strategiewechsel mit Schwerpunktnachverfolgung und konsequenter

Depriorisierung des Kontaktpersonenmanagements. Das Gesundheitsamt Aschaffenburg setzt die neuen Vorgaben des Gesundheitsministeriums zur Priorisierung

im Rahmen der Kontaktnachverfolgung ab sofort um. Es kann deshalb künftig dazu kommen, dass Kontaktpersonen beim Vorliegen

bestimmter Fallkonstellationen nicht mehr durch das Gesundheitsamt kontaktiert werden. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn keine vulnerablen Gruppen oder

Haushaltsmitglieder von positiv Getesteten betroffen sind (z. B. bei Großveranstaltungen).

Sofern keine vulnerable Einrichtung betroffen ist, ist weiterhin entsprechend den Vorgaben des Gesundheitsministeriums, eine Information insbesondere der ungeimpften

Kontaktpersonen durch die positiv getestete Person erforderlich. Diejenigen engen Kontaktpersonen, die vom Gesundheitsamt nachverfolgt werden,

werden entsprechend kontaktiert. Sie erhalten eine Quarantäneanordnung sowie einen vorvereinbarten Testtermin für eine mögliche Freitestung.

Quelle: Landratsamt Aschaffenburg